Agenda Unternehmen 1


 Folgende Forderungen stellen wir an die Wirtschaft:

 

  • Verzicht auf Plastik bei Verpackungen
  • Verzicht auf die Abgabe von Plastiktüten
  • Verzicht von Mikroplastik in Produktion und Produkten
  • Verzicht auf endokrine Disruptoren und Weichmacher
  • Ausschließlicher Einsatz von Bioplastik und biologisch basierten Weichmachern
  • Ausschließliche Herstellung und Vertrieb von Kleidungsmaterialien, die keine Plastikfasern beim Waschgang freisetzen
  • Modifikation von Waschmaschinen hinsichtlich der Aussonderung vom Plastikfasern durch die Hersteller
  • Forschung zu alternativen und biologischen Ersatzstoffen
  • In der Schifffahrt Umsetzung von MARPOL

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Ein Gedanke zu “Agenda Unternehmen

  • Joachim Queisner

    Vor allem im Verpackungsbereich kann viel Plastik eingespart werden! Für mich unverständlich warum manche Firmen von Papier- auf Plastikverpackungen wechseln und es den Verbrauchern anscheinend egal ist (Iglo Kräuterbecher, Grafschafter Goldsaft).