Aktuell: UN Umweltkonferenz und Plastikmüll im Meer


Jellyfish? No plastic and lots of it in a bay in Greece.

Das Problem des Plastik im Meer ist auch Thema auf der Umweltkonferenz der UNO in Nairobi. Die Entsorgung von Plastikmüll in den Weltmeeren verursacht nach UN-Angaben einen Schaden von mindestens 13 Milliarden Dollar (9,6 Milliarden Euro) pro Jahr. Der Abfall bedrohe die Meerestiere, den Tourismus und die Fischerei, teilte das UN-Umweltprogramm Unep am Montag zur Eröffnung einer Umweltkonferenz im kenianischen Nairobi mit.

Auf der anderen Seite fordern Umweltschützer in Nairobi einen größeren Einsatz von Firmen zu Reduzierung von Plastikmüll. Die Unternehmen sollten ähnlich wie bei CO2-Ausstoß auch beim Plastik auf ihren ökologischen “Fußabdruck” achten.