Finnland meldet verbotene Weichmacher in Bambolina Puppen


Die Bambolina Puppen des deutschen Unternehmens Dimian AG wurden von den finnischen Behörden an der Grenze zurückgewiesen. Grund für diese Maßnahme ist ein hoher Anteil des für Spielzeug nicht zugelassenen Weichmachers DEHP. Ob diese Puppen auch in Deutschland erhältlich waren oder sind, ist uns aktuell nicht bekannt. Weichmacher (Phthalate) sind allgegenwärtig. In Lebensmittelverpackungen, Spielzeug, Bekleidung und im Urin von fast allen Kindern nachweisbar. Die Hälfte aller jungen Männer zwischen 18 und 23 Jahren in Deutschland ist nur noch eingeschränkt zeugungsfähig! Außerdem stehen Weichmacher im Verdacht, Diabetes, Asthma und Atemwegserkrankungen zu fördern. Beim Kauf solcher Produkte sollte unbedingt auf den Hinweis “frei von Weichmachern/Phthalaten” geachtet werden Jetzt mitmachen: Dänemark wird ab Herbst ein Verbot für Weichmacher in allen verbrauchernahen Produkten umsetzen, die in direkten Kontakt mit der Haut oder Schleimhäuten kommen. Es kann und darf nicht sein, dass Politiker im Sinne der Lobbyisten darüber entscheiden, welchen Giftmengen Kinder ausgesetzt werden können.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>