Kaffeekapseln: Jährlich 4000 Tonnen Müll zusätzlich


Die wachsende Liebe der Deutschen zu Kaffeekapsel-Systemen lässt auch die Müllberge in die Höhe wachsen. Rund vier Millionen Kilogramm Aluminium- und Plastikmüll aus Kaffeekapseln werden nach Berechnungen einer Tageszeitung in diesem Jahr dadurch anfallen. 
PLASTICONTROL kritisiert diesen Trend. Mittlerweile existieren plastikfreie Pads, eine gute Alternative zu den meisten Kapseln. Insgesamt dürften nach Angaben der Zeitung “Welt” in diesem Jahr rund zwei Milliarden Kaffeekapseln in Deutschland verbraucht werden. Leer wiege eine von ihnen zwischen einem und drei Gramm. Damit entstehe unter dem Strich durch diese bequeme Art der Kaffeebereitung zusätzlicher Aluminium- und Plastikmüll im Gewicht von rund vier Millionen Kilogramm oder 4000 Tonnen.
Rückholsysteme sind seitens der Anbieter zwar geplant, aber noch weit von der Umsetzung entfernt, Bioplastik Optionen, die tatsächlich kompostierbar sind, nicht vorhanden.

uch nicht täuschen lassen.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>