Studie: Plastiknanopartikel schaden Süßwasserorganismen


Plastik-Nanoteilchen / Mikroplastikteilchen behindern die Entwicklung von Algen und Wasserflöhen in Flüssen und Seen. Das fanden niederländische Gewässerforscher heraus, als sie erstmals die Auswirkungen von Nanopartikeln auf Süßwasserlebewesen untersuchten. Die an der Studie beteiligte Umweltforscherin Ellen Besseling von der Universität Wageningen äußerte die Befürchtung, dass die winzigen Teilchen gesundheitsschädliche Effekte wie Asbest bewirken würden.

Link zur Studie